News

Portrait-Mosaik von Wilfried Posch, Bernhard Kittel, Judith M. Rollinger, Oliver Langer

Vier Corona-Forschungsprojekte aus den Bereichen Medizin und Sozialwissenschaft starten in Wien und Innsbruck

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen, Presseaussendungen

Nie zuvor wurde zu einem Thema so schnell und so viel geforscht wie zum Coronavirus. Um die Datenlage und den Wissensstand weiter zu verbessern, bringt der Wissenschaftsfonds FWF vier neue Forschungsprojekte mit einem Finanzierungsvolumen von 1,5 Millionen Euro auf Schiene. Darunter befindet sich auch ein neues Medikamente-Testverfahren, das gemeinsam mit dem Land Tirol gefördert wird. Erfahren Sie mehr über jene Forschenden, die bei den jüngsten FWF-Akutförderungen reüssieren konnten.

weiterlesen: Vier Corona-Forschungsprojekte aus den Bereichen Medizin und Sozialwissenschaft starten in Wien und Innsbruck

BelmontForum Pathways2020 k

FWF ist Partner der neuen internationalen Förderinitiative „Wege zur Nachhaltigkeit“

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Der FWF ist Partner der Förderinitiative „Pathways to Sustainability“ des Belmont Forums. Die erste Ausschreibung dieses internationalen Fördernetzwerks ermöglicht Forscherinnen und Forschern in Österreich, Mittel für die Dauer von ein bis zwei Jahren zur Bildung internationaler und transdisziplinärer Netzwerke zu beantragen.

weiterlesen: FWF ist Partner der neuen internationalen Förderinitiative „Wege zur Nachhaltigkeit“

FWF 1000 Ideen Gruppenbild Credit FWFDanielNovotny

Das Bekannte hinter sich lassen

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen, Presseaussendungen

Wer Grundlagenforschung betreibt, will Neues entdecken. Für Forschende birgt es auch ein Risiko, in unerforschtes Terrain vorzustoßen. Doch im Erfolgsfall stehen die Chancen gut, einen Innovationssprung auszulösen. Aus diesem Grund unterstützt der Wissenschaftsfonds FWF mit dem 1000-Ideen-Programm gezielt High-Risk-Forschung, um Österreichs Innovationskraft weiter zu steigern. Erfahren Sie mehr über jene Forschenden, die bei der ersten Ausschreibungsrunde reüssieren konnten.

weiterlesen: Das Bekannte hinter sich lassen

Die Mitglieder des Rates der Europäischen Union sitzen am runden Tisch bei einer Sondertagung im Europagebäude.

EU-Sondergipfel: Investitionen in Spitzenforschung bleiben trotz Wachstum unter den Erwartungen

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen, Presseaussendungen

Der EU-Sondergipfel brachte eine Einigung für den nächsten EU-Haushalt und ein Corona-Hilfspaket. Trotz vieler positiver Ambitionen und der sichtbaren gemeinsamen Kraftanstrengung bleibt der Beschluss bei einem wichtigen Zukunftsthema, den Forschungsinvestitionen „Horizon Europe“, ungeachtet eines Wachstums unter den Erwartungen. Und das in einer Phase, in der sich die Bürgerinnen und Bürger besonders auf die Spitzenforschung verlassen.

weiterlesen: EU-Sondergipfel: Investitionen in Spitzenforschung bleiben trotz Wachstum unter den Erwartungen

Die Mitglieder des Rates der Europäischen Union sitzen am runden Tisch bei einer Tagung im Europagebäude.

EU-Forschungsinvestitionen: Neuer EU-Budgetvorschlag streicht Wachstum für Forschung und somit für Innovation

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Der am Freitag bei der Sondertagung des Europäischen Rates am Tisch liegende Plan für den neuen langfristigen EU-Haushalt enthält eine Enttäuschung für die europäische Spitzenforschung: der Haushaltsvorschlag des Präsidenten des Europäischen Rates, Charles Michel, sieht vor, dass das Kernbudget für Forschung und somit für Innovation zum ersten Mal nicht erhöht wird.

weiterlesen: EU-Forschungsinvestitionen: Neuer EU-Budgetvorschlag streicht Wachstum für Forschung und somit für Innovation

Abbildung der Titelseite der Publikation „Recommendations on Research Assessment Processes“ von Science Europe: Oben im Bild das blaue Science-Europe-Logo und der Titel der Publikation auf weißem Hintergrund. Darunter im rechten Winkel dazu der Schriftzug "POSITION STATEMENT" auf türkisem Hintergrund, rechts unten der Publikationsmonat Juli 2020 auf einem Kreis mit blauem Hintergrund.

Empfehlungen für europaweite Standards in der Förderungsvergabe

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Ein internationales Expert/innen-Team von Science Europe, der Vereinigung europäischer Forschungsförderungsorganisationen und Forschungsträger, legt sieben Empfehlungen für gemeinsame Standards in der Förderungsvergabe vor. Anhand ausgewählter Erfolgsbeispiele zeigen die Expert/innen, wie sich Transparenz, Effizienz und Innovationskraft im Förderungswesen weiter entwickeln lassen.

weiterlesen: Empfehlungen für europaweite Standards in der Förderungsvergabe

Euregio-Wissenschaftsfonds: Ausschreibung für grenzüberschreitende Forschungsprojekte startet

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Die vierte Ausschreibungsrunde des Euregio-Wissenschaftsfonds ist mit drei Millionen Euro dotiert und richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an mehrjährigen Forschungsprojekten in Ländern der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino arbeiten. Der Wissenschaftsfonds FWF unterstützt die grenzüberschreitende Initiative.

weiterlesen: Euregio-Wissenschaftsfonds: Ausschreibung für grenzüberschreitende Forschungsprojekte startet

Mikrophon im Vordergrund. Im Hintergrund unscharfe leere Sesselreihe hinter einem Konferenztisch.

Delegiertenversammlung bestellt neue Wissenschaftler/innen für FWF-Kuratorium

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen, Presseaussendungen

Die jüngste Delegiertenversammlung des Wissenschaftsfonds FWF stand im Zeichen der Neubesetzung des wissenschaftlichen Kuratoriums. Die Delegierten wählten 64 Forschende aus ganz Österreich, allesamt führende Expertinnen und Experten in ihrem Forschungsfeld, in jenes Gremium, das über die Förderungsvergabe entscheidet. Die neue Funktionsperiode beginnt im September 2020.

weiterlesen: Delegiertenversammlung bestellt neue Wissenschaftler/innen für FWF-Kuratorium

Symbolbild ConnectingMinds (Shutterstock)

Großes Interesse an transdisziplinärer Forschung

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Die erste Antragsphase des neuen FWF-Förderungsprogramms #ConnectingMinds ist abgeschlossen. Insgesamt reichten 56 Teams aus ganz Österreich transdisziplinäre Forschungsprojekte ein. Im nächsten Schritt lädt der Wissenschaftsfonds FWF nach einer ersten Kuratoriums-Entscheidung 15 Antragssteller/innen ein, ihre Projektideen in Workshops mit den Praxisakteuren zu vertiefen. Im kommenden Jahr werden die ersten Projekte starten.

weiterlesen: Großes Interesse an transdisziplinärer Forschung

ResearchOnResearch Logo

Die Zukunft der Forschungsförderung erforschen

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Wie entwickelt sich die Wissenschaft weiter? Welche Effekte haben Förderungen auf Karrierewege von Spitzenforscher/innen? Woran lässt sich Exzellenz festmachen? Das Londoner Research on Research Institute, ein Netzwerk internationaler Forschungsakteure, macht sich daran, evidenzbasierte Antworten auf Kernfragen der Forschungsförderung von morgen zu finden. Die ersten Themenpakete stehen nun fest.

weiterlesen: Die Zukunft der Forschungsförderung erforschen

SFB Evaluierung 2020

Evaluierung der Spezialforschungsbereiche zeigt Erfolge und Zukunftspotenziale

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Forschende zusammenbringen, Schwerpunkte vertiefen und gemeinsam neue Forschungsfelder erschließen: Die Spezialforschungsbereiche (SFB) heben Synergien und bringen regional verankerte Exzellenzcluster hervor. Sie zählen mit einer Laufzeit von bis zu acht Jahren zu den besonders nachhaltig ausgerichteten FWF-Förderungen. Stärken und Schwächen des Programms zeigt ein soeben publizierter Evaluierungsbericht auf.

weiterlesen: Evaluierung der Spezialforschungsbereiche zeigt Erfolge und Zukunftspotenziale

Adrian Constantin Credit DanielNovotny 300dpi 4

Mathematiker Adrian Constantin zu Österreichs neuem Wittgenstein-Preisträger gekürt

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen, Presseaussendungen

Österreichs höchstdotierte Wissenschaftspreise sind vergeben: Der Wissenschaftsfonds FWF zeichnet auf Empfehlung einer internationalen Fachjury den Mathematiker Adrian Constantin von der Universität Wien mit dem Wittgenstein-Preis 2020 aus. Darüber hinaus prämiert die Jury sieben neue START-Preisträger/innen. Insgesamt kommen Forschungsvorhaben mit einem Volumen von 9,5 Millionen Euro ins Rollen.

weiterlesen: Mathematiker Adrian Constantin zu Österreichs neuem Wittgenstein-Preisträger gekürt

FWF Wittgenstein 2020 Credit FWF LuizaPuiu 300dpi 19

START-Förderungen: Je 1,2 Millionen Euro für aufstrebende Spitzenforscher/innen aus Graz, Leoben, Innsbruck und Wien

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen, Presseaussendungen

Neben dem Wittgenstein-Preis vergab der Wissenschaftsfonds FWF auch die diesjährigen START-Förderungen. Insgesamt sieben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler konnten in dem hochkompetitiven Auswahlprozess aus 111 Anträgen reüssieren.

weiterlesen: START-Förderungen: Je 1,2 Millionen Euro für aufstrebende Spitzenforscher/innen aus Graz, Leoben, Innsbruck und Wien

Seitennummerierung